Glas, Glas, Glas

Mein neues Jugendbuch erscheint im April. Genau genommen ist es der Auftakt zu einer Trilogie. Viel habe ich noch nicht verraten, es ist ja auch noch mehr als ein Monat Zeit bis zur Veröffentlichung.
Wobei, im Prinzip habe ich bereits jede Menge verraten. Angefangen bei diesem Teaser:

Daneben gibt es seit Anfang Februar in regelmäßigen Abständen kleine Häppchen auf Facebook. Zum Beispiel das …

Glasbanner08_500

… oder das …

Glasbanner10_500

… oder … Nein, das hier ist ganz neu!

Glasbanner14_500

Und, neugierig auf die Geschichte geworden?

Die übergreifenden Themen der Bücher sind Glas und Märchen. Band 1 wird sich vor allem den in den Märchen (möglicherweise) enthaltenen Lügen widmen. Das ist vielleicht ganz aufschlussreich für alle, die gern Märchen lesen, erzählen oder hören. Der eine oder andere wird diese Art von Geschichten dann möglicherweise mit anderen Augen betrachten …
Wie bereits versprochen wird es über die drei Teile eine handfeste Romanze geben. Und ja, ich bezeichne die Trilogie als Liebesgeschichte, weshalb ich sie dem Genre Romantasy für junge Erwachsene (Young Adult) zuordne.
Demnächst werde ich euch weitere Infos geben, u.a. wird Anfang März das Buchcover enthüllt. Außerdem habe ich eine ganz besondere Überraschung, wobei ich mir überhaupt nicht sicher bin, wie so etwas bei euch ankommt. Deshalb bin ich ziemlich aufgeregt, verrate aber an dieser Stelle noch nichts.
Einen kleinen Blick hinter die Kulissen gewähre ich aber dennoch. In den Büchern – die in England spielen – verarbeite ich eine der berühmtesten britischen Mythen, die Legende der Wookey Hole Witch:

Vor sehr langer Zeit lebte in einer Höhle von Wookey Hole (nahe Wells) eine Furcht einflössende Hexe. Die Bewohner des Dorfes Wookey flehten zum Abt von Glastonbury, er möge jemand senden, der die Hexe vertreibt. Daraufhin wurde ein Benediktinermönch geschickt, der als einer der fähigsten Exorzisten galt. Mithilfe von geweihtem Wasser verwandelte er die Hexe schließlich zu Stein und erlöste so die Dorfbewohner vom Fluch.
Angeblich könnte man heute noch die versteinerte Hexe in der Höhle bestaunen. Harharhar …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s