Der Oscar für Selfpublisher

Okay, die richtigen Oscars sind mittlerweile vergeben, jetzt sind die Indies dran!

logo_neobooks_leipziger_buchmesse_final

Am 15.03.14 wird auf der Leipziger Buchmesse zum zweiten Mal der Indie Autor Preis in den Kategorien Belletristik und Sachbuch vergeben. Die heiße Phase ist fast vorbei, am 10.03.14 werden die Gewinner bekanntgegeben.
Bereits vor einiger Zeit wurde aus über 200 eingereichten Belletristik-Werken die Shortlist zusammengestellt. Und zu meiner riesigen Überraschung und Freude befindet sich mein Buch Der Junge, der Glück brachte unter den verbliebenen zwölf Titeln. Allein das ist ein unglaublicher Erfolg!
Und wenn man schon so weit gekommen ist, schielt man auch auf das hier …

Indie Autoren Preis! Die Kaffeetasse ist der Trostpreis ...
Indie Autor Preis! Die Kaffeetasse ist der Trostpreis …

Nun denn, die Mitbewerber sind nicht von Pappe und für jeden Autorkollegen gibt es gute Gründe für den Sieg. Die Jury hat eine tolle Auswahl getroffen. Für das Archiv an dieser Stelle der Überblick der Shortlist Belletristik 2014:

Anja Bagus – Aetherhertz
Elke Becker – Yoga ist auch keine Lösung
Joachim Eitel – Japanische Abwege
Thomas Elbel – Megapolis
Gerd Haehnel – Viktor und die Macht der Farbschattenklänge (Band 1 der Farbschattenromane.de)
Vanessa Mansini – Nicht von dieser Welt
Fabian Neidhardt – Das Leben ist ein Erdbeben und ich stehe neben dem Türrahmen
Sarah Saxx – Auf Umwegen ins Herz
Marion Schreiner – Die Scheune
Catherine Shepherd – Kalter Zwilling
Nicholas Vega – Der Junge, der Glück brachte
Dany R. Wood – Limetten retten in Sydney

Ich persönlich möchte nicht in der Haut der Jury stecken, aus diesen zwölf Titeln die drei Gewinner küren zu müssen, denn am Ende wird es sicher auch manchen enttäuschten Autor bzw. Bewerber geben.
Der Junge, der Glück brachte ist nicht nur ein gutes Buch, es ist auch ein besonderes. Ich glaube an die Qualität des Romans, habe sehr viel Arbeit in das Werk und die Veröffentlichung hineingesteckt. Von daher bin ich äußerst gespannt, wo es landen wird, zumal es eines der erfolgreichsten Jugendbücher unter den Selfpublisher-Titeln ist. Und wer den Buchmarkt kennt, weiß, wie schwer es selbst für Verlage ist, mit einem phantastischen Jugendbuch eine große Leserschaft zu erreichen.

Bewertungskriterien für die Auszeichnung sind:

1. Die zielgruppenaffine und grafisch ansprechende Gestaltung des Covers
2. Die Gesamtpräsentation des Produkts (z.B. Preis und Aussahen)
3. Marketing- und Vertriebsmaßnahmen
4. Inhaltliche Qualität

Vielleicht drückt mir der eine oder andere begeisterte Leser noch die Daumen! Ich kann jeden gebrauchen …

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Oscar für Selfpublisher

  1. Ich drücke dir ganz fest die Daumen so ein Preis ist sicher ganz was tolles, aber ganz ehrlich, wenn du diese Glasdinger immer putzen musst, kann das auch lästig werden und die Kaffeetasse ist doch sehr hübsch und kann in die Spülmaschine
    ;o)

    1. Super, danke! Ich bin mir nicht mal sicher, ob die aus Glas sind. 😉 Falls doch, passen sie perfekt zu meiner kommenden Trilogie. Aber du hast recht, Kaffee kann man aus denen nicht trinken. Also doch lieber die Tasse? o.O

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s