[Neu] Rache und roter Schnee – Thriller

Die Leser haben es sich gewünscht. Erik Donner ist zurück! Nach dem Nr. 1 Kindle Bestseller Tod und tiefer Fall wird es für den unkonventionellen Kriminalhauptkommissar erneut heiß. Oder bitterkalt, wenn man sich die Jahreszeit anschaut, in der die Geschichte spielt. Weihnachten rückt näher und für Donner und den Leser kommt das Familienfest diesmal noch zeitiger – und zudem knüppeldick! Rache und rote Schnee ist ein Thriller, der temporeich und dramatisch erzählt wird. Wie schon im ersten Erik-Donner-Thriller wird hier niemand geschont. Danach wird der Leser Weihnachten mit anderen Augen sehen …

Ab sofort gibt es den Thriller Rache und roter Schnee als E-Book zum Einführungspreis von 99 Cent!

Ein Erik-Donner-Thriller Band 2
Ein Erik-Donner-Thriller Band 2

Klappentext

Mancher Schmerz lässt sich nur durch noch mehr Schmerz lindern. Durch den Schmerz anderer …

Kriminalhauptkommissar Erik Donner hat die Arbeit in der Bürgerberatungsstelle gründlich satt. Er will endlich zurück zur Mordkommission. Doch statt seinem Versetzungsgesuch zu entsprechen, beauftragt man ihn zusammen mit einer Handvoll alternder Streifenbeamter mit der Bewachung des Weihnachtsmarktes – eine unsagbare Demütigung für Donner.
Aber schon bald sieht er sich mit einem Verbrechen konfrontiert. Denn ausgerechnet auf dem Adventsmarkt entdeckt man eine grauenvoll zugerichtete Leiche in einem Sack.

Schnell wird klar, dass dies nur der Beginn einer tödlichen Inszenierung ist.

Hier geht es direkt zum Amazon Shop!

Buchtrailer

Der 2. Erik-Donner-Thriller ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von Band 1 (Tod und tiefer Fall) gelesen werden.

Advertisements

Nur mal ein Dankeschön …

Ja, ich habe Grund zum Feiern – und ihr seid schuld! Nach dem Sensationserfolg von Tod und tiefer Fall kann ich mich einfach nur bedanken! Danke an alle Leser! Ihr habt Erik Donner auf Platz 1 der Amazon Bestsellerliste befördert. An einen solchen Aufstieg habe ich im Traum nicht gedacht. Selbst Tage später kann ich es immer noch nicht richtig fassen, wie sehr euch mein Thrillerdebüt begeistert.

Danke_sonne_ober_wolken04

Gleichzeitig nutze ich diesen Beitrag für ein riesengroßes Dankeschön an die Menschen, die mich unterstützt, motiviert und empfohlen haben, als ich ganz am Anfang meiner Autorentätigkeit stand. Bei euch muss ich mich ganz besonders bedanken! Am liebsten würde ich jeden Einzelnen mit Namen nennen, aber die Gefahr ist groß, jemanden dabei zu vergessen.
Ich erinnere mich noch genau an meine ersten zaghaften Anfragen an Blogger, ob denn Interesse bestünde, meinen Fantasyroman Demor – Einfach bösartig zu lesen und zu besprechen. Da haben Leute zugesagt, die gar keinen Grund hatten, mir einen Gefallen zu tun. Warum auch? Niemand kannte mich oder mein Buch. Gleichfalls stand kein namhafter Verlag hinter mir. Und dann erschien am 2. August 2013 die allererste Rezension auf einem Blog (seite101.de). Bald hatte ich die ersten eintausend E-Books verkauft und ich konnte es nicht glauben. Irgendwann erreichte mich dann der allererste Leserbrief. Meine Beträge auf diesem Blog und bei Facebook wurden geliked und geteilt. Ja, und es gab auch Zeiten, wo es nicht lief, wo ich gezweifelt habe oder sogar verzweifelt war. Und wieder waren Menschen zur Stelle, denen gefallen hat, was ich mache, und die mich völlig selbstlos unterstützt haben, damit ich noch mehr Leser erreichen konnte.
Herzlichen Dank dafür!

Ich hoffe, ich habe keinen von euch in irgendeiner Weise vor den Kopf gestoßen. Falls doch, dann geschah das nie absichtlich. Fehler passieren auch mir. Und bei allen Erwartungen an mich und meine Bücher, ich habe auch nur einen Kopf (für verrückte Ideen), zwei Hände (um Unfug anzustellen) und nur 24 Stunden/Tag (um mein Leben zu meistern).

Danke!

[Neu] Tod und tiefer Fall – Thriller

Zwischen zwei Buchdeckeln wünschst du dir Mord, einen ausgefeilten Plot und Hochspannung bis zum Ende? Dann mach dich bereit für eine Jagd, bei der die Grenzen zwischen Recht und Gerechtigkeit mehr und mehr verschwimmen.

Ab sofort gibt es den Thriller Tod und tiefer Fall als E-Book zum Einführungspreis von 99 Cent!

Nicholas Vega schreibt als Elias Haller Krimis und Thriller
Nicholas Vega schreibt als Elias Haller Krimis und Thriller

Klappentext

Kann ein Kommissar zum Monster werden?
Und was tut ein Mann, dem alles genommen wurde?

Seine Tochter ist tot, seine Frau verschwunden. Kriminalhauptkommissar Erik Donner ist nicht nur seelisch gebrochen, sondern nach einem Dachsturz auch körperlich entstellt. Den ehemals besten Ermittler der Mordkommission hat man an den Schreibtisch verbannt, beruflich sein Ende.
Doch dann erhält er eine Nachricht von seinem toten Partner – von dem Mann, der für den Verlust von Donners Familie verantwortlich ist.

Eine gnadenlose Jagd beginnt, bei der ein Verbrechen aus der Vergangenheit tödliche Folgen hat.

Hier geht es direkt zum Amazon Shop!

Buchtrailer

Nur für kurze Zeit zum Aktionspreis!
Nur für kurze Zeit zum Aktionspreis!

Wer sich das E-Book innerhalb der ersten Verkaufswoche holt, wird am Ende des Romans noch ein Gewinnspiel finden.

[UPDATE]Inzwischen ist der Termin für das im E-Book enthaltene Gewinnspiel abgelaufen. Überraschend gab es nur einen Teilnehmer, dieser wurde bereits über seinen Gewinn benachrichtigt. Das bedeutet auch, dass noch jede Menge 10-Euro-Amazon-Gutscheinkarten übrig sind. Diese werde ich demnächst in einem neuen (unkomplizierten) Gewinnspiel verlosen.[UPDATE]

Diese Gutscheine warten auf ihre Gewinner
Diese Gutscheine warte auf ihre Gewinner

Außerdem veranstalte ich auf meiner Facebook-Seite begleitende Aktionen zur Veröffentlichung des Thrillers.

Folge mir auf Facebook! Einfach auf das Bild klicken und Seite mit "Gefällt mir" markieren.
Folge mir auf Facebook! Einfach auf das Bild klicken und Seite mit „Gefällt mir“ markieren.

2015 – Zurück in die Zukunft

Neues Jahr. Neues Glück?
Jedenfalls hatte ich mir vorgenommen, 2015 weniger zu schreiben. Okay, klingt komisch, klappt auch nicht wirklich. Tatsächlich schreibe ich gerade wie ein Weltmeister. Zumindest für meine Verhältnisse. Die gute Nachricht ist, dass es bald neuen Lesestoff gibt (zugegeben: bald ist ein dehnbarer Begriff).
Das ist keinesfalls selbstverständlich, denn ursprünglich wollte ich eine (längere) Pause einlegen, um mich als Autor neu zu orientieren. Ich wollte zurück in die Vergangenheit, um in die Zukunft zu kommen. Mache ich auch. Also das mit dem Neuorientieren.

Ursprünglich wollte ich kein Buch mehr im Selbstverlag rausbringen. Deshalb hatte ich mich mit einem Exposé und einer Leseprobe bei einem Verlag beworben. Überraschenderweise kam auch kurze Zeit später die Zusage. Die Zeichen standen also auf Verlagsveröffentlichung.
Standen.
Eigentlich war mit dem Verlag schon alles klar. Die Sache klang gut und alles sah nach einer längerfristigen Zusammenarbeit aus. Bis zu dem Zeitpunkt, wo ich ein weiteres Manuskript als Nachfolgeroman eingereicht habe. Auch daran bestand Interesse, doch es reichte nicht für einen Folgevertrag, da man erst die Verkaufszahlen für den ersten Roman abwarten wollte. Trotz nettem Kontakt und definitiver Zusage, kam es schlussendlich nicht zu einer Einigung. Ich wollte Planungssicherheit für beide Romane, die wollte mir der Verlag nicht bieten.

Washatergeplant?
Washatergeplant?

Daraus folgt, dass ich meine beiden kommenden Romane doch wieder selbst veröffentliche. Für euch als Leser soll das kein Nachteil sein. Das erste Manuskript ist bereits bei meiner Lektorin, am zweiten schreibe ich noch (Rohfassung ca. 60%). Die Cover für beide Bücher sind in Auftrag gegeben.
Soweit so gut. Etwas ist dann doch anders als bisher. Bei beiden Manuskripten handelt es sich um Krimis bzw. Thriller. Damit betrete ich wirklich Neuland, was man durchaus als Neuorientierung bezeichnen kann. Somit schließt sich der Kreis zum Anfang dieses Blogeintrags. Es wurde einfach mal Zeit für einen Reset. Mein letzter Roman „Das Mädchen, das Hoffnung brachte“ hat mich unglaublich viel Kraft gekostet. Solche Geschichten haut man nicht im Akkord raus.

Einen Termin für die kommende Veröffentlichung kann ich noch nicht nennen, da mich meine Lektorin irgendwo in ihren vollen Plan dazwischenschieben muss, nachdem ursprünglich alles nach Verlagsveröffentlichung aussah. Sobald ich eine verbindliche Aussage von ihr erhalte, gebe ich ein Datum bekannt.

Ungeklärt ist auch die Frage, ob ich mir für das neue Genre ein alternatives Pseudonym zulegen sollte. Dazu hatte ich auf meiner Facebook-Seite eine kleine Umfrage gestartet. Ich freue mich natürlich riesig, dass vielen Lesern der Name Nicholas Vega wichtig ist. Noch ist nichts entschieden, aber meine bisherigen Romane (Jugendbuch/Fantasy) weichen thematisch schon sehr stark von dem neuen Genre ab. Die kommenden Bücher sollen eindeutig Erwachsene ansprechen.

Zum Schluss kann ich noch verkünden, dass ich momentan dabei bin, ein Exposé und eine Leseprobe zwecks Agenturbewerbung zu  erstellen. Nach einem Solo-Jahr will ich es noch einmal bei einer Agentur versuchen. Die Geschichte geht wohl in Richtung Gegenwartsroman. Okay, ein winziges Fantasyelement wird enthalten sein. Oder auch zwei … Je nachdem, was aus der Idee wird, könnte es ein Wiedersehen mit einer meiner bekannten Figuren geben. 😉

Mehr als zwei Romane pro Jahr schaffe ich dann allerdings doch nicht. Alles braucht eben seine Zeit. Ich hoffe, ihr freut euch trotzdem auf das, was kommt.

Kindle Unlimited kostenlos testen

Von meiner Autorenkollegin Nica Stevens habe ich erfahren, dass das Buchcover von Der Junge, der Glück brachte im offiziellen Werbespot von Kindle Unlimited auftaucht. Darüber war ich höchst erstaunt und gleichermaßen erfreut.

Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse ist es also da! Kindle Unlimited! Damit können Bücherjunkies ab sofort für 9,99€ im Monat endlos Bücher ausleihen. Und ja, alle meine E-Books sind im Fundus von Amazon vertreten.
Da man Kindle Unlimited aktuell einen Monat gratis testen kann, sind alle meine Bücher für die nächsten 30 Tage kostenlos verfügbar. Die Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar.

E-Book auswählen und den Button »Gratis lesen« anklicken!
E-Book auswählen und den Button »Gratis lesen« anklicken!

Die Auswahl an E-Books besteht aus mehr als 720.000 Titeln, wobei die deutschsprachigen noch recht »überschaubar« sind, da sich bisher nur wenige Verlage am Kindle Unlimited Programm beteiligen. Dafür findet man zahlreiche Bücher von Indie-Autoren exklusiv bei Amazon. Ein Blick auf das Angebot lohnt sich auf jeden Fall!

Ob die Leser Kindle Unlimited annehmen, wird sich zeigen. Der Gratis-Monat ist zumindest eine gute Gelegenheit, die Sache zu testen.

Das Angebot muss noch wachsen, aber gerade Leser von englischen E-Books finden jetzt schon reichlich Lesestoff.
Das Angebot muss noch wachsen, aber gerade Leser von englischen E-Books finden jetzt schon reichlich Lesestoff.