[Neu] Rache und roter Schnee – Thriller

Die Leser haben es sich gewünscht. Erik Donner ist zurück! Nach dem Nr. 1 Kindle Bestseller Tod und tiefer Fall wird es für den unkonventionellen Kriminalhauptkommissar erneut heiß. Oder bitterkalt, wenn man sich die Jahreszeit anschaut, in der die Geschichte spielt. Weihnachten rückt näher und für Donner und den Leser kommt das Familienfest diesmal noch zeitiger – und zudem knüppeldick! Rache und rote Schnee ist ein Thriller, der temporeich und dramatisch erzählt wird. Wie schon im ersten Erik-Donner-Thriller wird hier niemand geschont. Danach wird der Leser Weihnachten mit anderen Augen sehen …

Ab sofort gibt es den Thriller Rache und roter Schnee als E-Book zum Einführungspreis von 99 Cent!

Ein Erik-Donner-Thriller Band 2
Ein Erik-Donner-Thriller Band 2

Klappentext

Mancher Schmerz lässt sich nur durch noch mehr Schmerz lindern. Durch den Schmerz anderer …

Kriminalhauptkommissar Erik Donner hat die Arbeit in der Bürgerberatungsstelle gründlich satt. Er will endlich zurück zur Mordkommission. Doch statt seinem Versetzungsgesuch zu entsprechen, beauftragt man ihn zusammen mit einer Handvoll alternder Streifenbeamter mit der Bewachung des Weihnachtsmarktes – eine unsagbare Demütigung für Donner.
Aber schon bald sieht er sich mit einem Verbrechen konfrontiert. Denn ausgerechnet auf dem Adventsmarkt entdeckt man eine grauenvoll zugerichtete Leiche in einem Sack.

Schnell wird klar, dass dies nur der Beginn einer tödlichen Inszenierung ist.

Hier geht es direkt zum Amazon Shop!

Buchtrailer

Der 2. Erik-Donner-Thriller ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von Band 1 (Tod und tiefer Fall) gelesen werden.

[Neu] Tod und tiefer Fall – Thriller

Zwischen zwei Buchdeckeln wünschst du dir Mord, einen ausgefeilten Plot und Hochspannung bis zum Ende? Dann mach dich bereit für eine Jagd, bei der die Grenzen zwischen Recht und Gerechtigkeit mehr und mehr verschwimmen.

Ab sofort gibt es den Thriller Tod und tiefer Fall als E-Book zum Einführungspreis von 99 Cent!

Nicholas Vega schreibt als Elias Haller Krimis und Thriller
Nicholas Vega schreibt als Elias Haller Krimis und Thriller

Klappentext

Kann ein Kommissar zum Monster werden?
Und was tut ein Mann, dem alles genommen wurde?

Seine Tochter ist tot, seine Frau verschwunden. Kriminalhauptkommissar Erik Donner ist nicht nur seelisch gebrochen, sondern nach einem Dachsturz auch körperlich entstellt. Den ehemals besten Ermittler der Mordkommission hat man an den Schreibtisch verbannt, beruflich sein Ende.
Doch dann erhält er eine Nachricht von seinem toten Partner – von dem Mann, der für den Verlust von Donners Familie verantwortlich ist.

Eine gnadenlose Jagd beginnt, bei der ein Verbrechen aus der Vergangenheit tödliche Folgen hat.

Hier geht es direkt zum Amazon Shop!

Buchtrailer

Nur für kurze Zeit zum Aktionspreis!
Nur für kurze Zeit zum Aktionspreis!

Wer sich das E-Book innerhalb der ersten Verkaufswoche holt, wird am Ende des Romans noch ein Gewinnspiel finden.

[UPDATE]Inzwischen ist der Termin für das im E-Book enthaltene Gewinnspiel abgelaufen. Überraschend gab es nur einen Teilnehmer, dieser wurde bereits über seinen Gewinn benachrichtigt. Das bedeutet auch, dass noch jede Menge 10-Euro-Amazon-Gutscheinkarten übrig sind. Diese werde ich demnächst in einem neuen (unkomplizierten) Gewinnspiel verlosen.[UPDATE]

Diese Gutscheine warten auf ihre Gewinner
Diese Gutscheine warte auf ihre Gewinner

Außerdem veranstalte ich auf meiner Facebook-Seite begleitende Aktionen zur Veröffentlichung des Thrillers.

Folge mir auf Facebook! Einfach auf das Bild klicken und Seite mit "Gefällt mir" markieren.
Folge mir auf Facebook! Einfach auf das Bild klicken und Seite mit „Gefällt mir“ markieren.

Countdown für neues Buch läuft

Juhu, Nachwuchs kündigt sich an!
Mitte des Monats wird ein neues Buch das Licht der Welt erblicken. Mein Thriller Debüt mit dem Titel Tod und tiefer Fall steht kurz vor der Veröffentlichung, und als geistiger Vater des „Kindes“ bin ich mega aufgeregt.
Die kommenden Wochen werden zeigen, ob ich mich als Elias Haller auch außerhalb des Fantasy-Genres behaupten kann.

Nicholas Vega schreibt als ...
Nicholas Vega schreibt als …

Werden meine Stammleser mir folgen?
Ich hoffe es! Und ja, ich bin guter Dinge.

Der Einführungspreis wird bei unschlagbaren 99 Cent liegen und motiviert damit hoffentlich zahlreiche Krimileser und Interessierte zum Kauf. Wer mich unterstützen möchte, sollte nach Möglichkeit am Veröffentlichungsdatum zuschlagen, denn eine gute Chartposition in den ersten Tagen ist wichtig für den Erfolg des E-Books. Ich möchte, dass mein Buch gelesen wird. Ich zähle auf euch!

Einfache_Rechnung02

Diesen Mittwoch steigt die Fieberkurve. Die Enthüllung des Buchcovers steht an. Ein paar (kleine) Überraschungen habe ich natürlich zusätzlich im Gepäck. Also so richtig Sachen zum Anfassen … Mehr dazu erfahrt ihr in den nächsten Tagen.

Und denkt dran: Es geht immer weiter.
Momentan konzentriere ich mich zwar voll und ganz auf den Thriller, aber nach der Veröffentlichung gibt es neue Infos zu kommenden Projekten. Ich hoffe, ihr erwartet viele weitere Bücher von mir.
Hinterlasst mir eure Kommentare (gern auch bei Facebook)! Seid ihr schon gespannt auf mein Thriller Debüt?

Folge mir auf Facebook! Einfach auf das Bild klicken und Seite mit "Gefällt mir" markieren.
Folge mir auf Facebook! Einfach auf das Bild klicken und Seite mit „Gefällt mir“ markieren.

Nicholas Vega schreibt als Elias Haller

Soeben habe ich den Raum zu meiner neuen Facebook-Fanseite aufgeschlossen. Unter dem Pseudonym Elias Haller veröffentliche ich demnächst mein Thriller-Debüt. Insgesamt erscheinen in diesem Jahr zwei Romane rund um einen deutschen Kriminalhauptkommissar.

Ich freue mich über jeden, der die Seite liked und auch zukünftig Interesse an meinen Büchern zeigt. Jede Unterstützung hilft mir, denn letztlich geht es nur darum, dass ich auch weiterhin professionelle Romane für euch schreiben möchte.

Hinterlasse dein Like auf meiner neuen Facebook Fanseite!
Hinterlasse dein Like auf meiner neuen Facebook Fanseite!

Keine Angst, es wird auch weiterhin Bücher von Nicholas Vega geben, diese aber mit weniger Mord und Totschlag, dafür mit den gewohnt phantastischen, märchenhaften und tiefgründigen Geschichten.

Ich danke euch für die bisherige Unterstützung und hoffe, dass ihr mir weiterhin treu bleibt.

Zur Facebook-Seite von Elias Haller.

Die Krux mit dem Pseudonym

Seit einem halben Jahr zerbreche ich mir den Kopf über die Frage: Neues Pseudonym – ja oder nein?
Grund ist der bevorstehende Ausflug ins Krimigenre.
Es ist kein Geheimnis mehr, dass ich in diesem Jahr zwei Thriller veröffentlichen werde. Dazu habe ich bereits hier einen Artikel geschrieben.
Mittlerweile habe ich bezüglich des Autorennamens eine Entscheidung getroffen. Mit gänzlich neuem Genre wird auch ein neues Pseudonym einhergehen.

Vega_schreibt02

Warum? Wieso? Weshalb?

Vor Kurzem stellte ich auf Facebook die Frage, ob ich mir ein anderes Pseudonym zulegen sollte. Wenig überraschend fielen die Meinungen dazu ziemlich eindeutig aus. Fast alle Kommentare sprachen sich dagegen aus.
Das freut mich natürlich einerseits, denn es zeigt mir, dass viele Leser dem Namen Nicholas Vega großes Vertrauen schenken, andererseits verbindet man mit dem Namen auch eine bestimmte Art von Geschichten.
Genau da liegt der Knackpunkt. Ich möchte meine Leser, die von mir phantastische, märchenhafte und zum Teil tiefgründige Geschichte erwarten, nicht mit Mord und Totschlag verprellen. Gleichzeitig will ich neue Leser gewinnen, die dem Jugendbuch- bzw. Fantasy-Genre keine bis wenig Beachtung schenken.

Über das Thema habe ich mich mit mehreren Autoren ausgetauscht. Einen Königsweg gibt es nicht, darüber waren sich alle einig. Die Tendenz ging aber eindeutig Richtung neuem Pseudonym. Und um ehrlich zu sein, fühle ich mich damit wesentlich wohler. Mein Empfinden sagt mir, dass die Entscheidung die richtige ist, auch wenn sie mir wirklich schwergefallen ist.
Der Genrewechsel ist gleichzeitig eine Art Zäsur. Nach Das Mädchen, das Hoffnung brachte fühlte ich mich ein Stück weit ausgebrannt. Es ist keineswegs so, dass ich keine Ideen hätte oder keine Fantasy-Geschichten mehr schreiben möchte (Ganz im Gegenteil!), mich hat einfach das Gefühl ergriffen, einmal etwas völlig anderes ausprobieren zu wollen.

Ich hoffe und wünsche mir, dass ihr mich auch weiterhin begleitet und meine Thriller lesen und lieben werdet (so es denn in euer Beuteschema passt). Bei den kommenden Büchern dürft ihr euch auf die gewohnte Qualität freuen. Und ich bin mir sicher, euch erwarten zwei spannende Geschichten mit interessanten Charakteren. Es wird alles nur realistischer, derber und eben thrilliger.

Das Krimi-Pseudonym verrate ich am Freitag, den 6. März, zusammen mit dem Link der dazugehörigen Facebook-Fanseite.